News

Tierpatenschaften vefügbar

Unsere Tiere sind auf menschliche Hilfe angewiesen.



Das Naturschutzzentrum feiert sein 40-jähriges Bestehen

Das Weitental ist wohl einer der schönsten Naturjuwele in der Region. Nur wenige Gehminuten vom...



Wo Eule und Kauz aufgepäppelt werden

„Flauschi“ wurde unlängst von Schulkindern in der Südoststeiermark gerettet. Jetzt ist er mit...




Auffangstation des Landes Steiermark für geschützte Wildtiere

Aufgenommen werden junge-, verletzte oder beschlagnahmte Wildtiere.
Nach Möglichkeit wird versucht die Tiere wieder in ihren natürlichen Lebensraum zu entlassen - Dauerverletzte oder fehlgeprägte Arten können jedoch an der Station verbleiben.

Beim Auffinden eines verletzten Tieres wählen Sie bitte:
+43 664 1515876

oder kontaktieren Sie uns per Mail unter:
office(at)naturschutzzentrum.at

 

 mehr Informationen »


 

  

Aktuelles Projekt: "Habichtskauz in der Steiermark"

Noch vor 100 Jahren bewohnte der Habichtskauz die Mischwälder Österreichs.
Seit Mitte des 20. Jahrhunderts kommt es nur mehr zu sporadischen Sichtungen ohne Brutnachweis. Hauptgrund für das Aussterben der größten Waldeule Mitteleuropas war einerseits die starke Bejagung, aber auch der sich veränderte Waldbau mit intensiver Nutzung.

Aus diesem Grund wurde die Eule auch in den Anhang 1 der Vogelschutzrichtlinie aufgenommen.

 

mehr Informationen >>