Lebensraum

Wo es viel Beute gibt...

Der Luchs bevorzugt störungsarme Rückzugsgebiete und ist deshalb hauptsächlich in Lebensräumen mit größeren Wäldern zu finden.

Er besiedelt alle Waldtypen bis zur Waldgrenze und auch darüber, vorzugsweise aber Laub-und Mischwälder mit dichtem Unterholz.
(Deckung bei der Jagd)

Als Tageslager dienen ihm felsreiche Gebiete oder Waldbereiche mit
guten Versteckmöglichkeiten.

Der Luchs meidet nach Möglichkeit offenes Gelände.
Im Tiefland fehlt er nur wegen der fortschreitenden Entwaldung und
der dichteren menschlichen Besiedelung.

...fühlt sich der Luchs wohl

Er fühlt sich aber auch in unserer strukturierten
Kulturlandschaft, die sich durch höhere Rehwilddichten
zeigt, wohl.
Besonders die Wald-Feld-Grenzen sind für den Luchs als
Jagdgebiet attraktiv. Hier pirscht er vor allem während
der Dämmerung und nachts.