Donnerstag 18. September 2014

Bundestierschutzpreis 2014

 

Das Bundesministerium für Gesundheit vergab heuer zum dritten Mal den Bundestierschutzpreis an Personen, die sich durch ihr großes Engagement zum Wohle der Tiere besonders verdient gemacht haben. Der Bundestierschutzpreis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Alle Aktivitäten, Initiativen oder Arbeiten aus dem Bereich der Nutztiere, der Haus- und Heimtiere und der Wildtiere konnten eingereicht werden. Fünf PreisträgerInnen wurden aus über 60 Einreichungen von einer fachkundigen und unabhängigen Jury ausgewählt. Die Verleihung des Bundestierschutzpreises fand am 18.9.2014 in festlichem Rahmen in der ORANG.erie des Tiergarten Schönbrunn statt.


Sabine Oberhauser: "Es ist mir eine große Freude mit dem Tierschutzpreis Menschen, die sich durch ihr Engagement zum Wohle der Tiere auszeichnen, aber selbst nicht im medialen Rampenlicht stehen, vor den Vorhang zu holen und ein Zeichen für den Wert des Tierschutzes und ihre Tätigkeit zu setzen. In den einzelnen eingereichten Projekten kommt sowohl der zu achtende Eigenwert des Tieres zum Ausdruck, als auch ein Umgang mit Tieren in Respekt, Würde und Integrität."