Mittwoch 29. Juni 2011

Störche behindern die Airpower 2011 in Zeltweg

 

Durch das Auftreten von 27 Jungstörchen im nahen Umfeld des Flughafengeländes in Zeltweg, 3 Wochen vor der sogenannten "Airpower", wurde es notwendig hier Abhilfe zu schaffen und so wurde das Naturschutzzentrum um Hilfestellung gebeten.


Nach 3 Wochen durchgehender intensivster Arbeit mit Vergrämungsmaßnahmen,  Monitoring und einem gezielten Flächenmanagement konnte letztendlich die Airpower ohne Beeinträchtigung stattfinden. Die Störche stellten ein großes Sicherheitsrisiko  für die Airshow dar und es kann auch zukünftig  für den Regelbetrieb am Fliegerhorst Hinterstoisser zu
Problemen führen.
Für die Zukunft ist ein Flächenmanagementplan für das Aichfeld vorgesehen, der eine Kompromisslösung für das
Zusammenleben von Tier und Mensch vorsieht.


Anbei einige Zeitungsartikel zur Storchenproblematik:

Erfolg nicht garantiert

Kommandoaktion Storch

Hansi-Lisa bleiben

Soldaten vertreiben Störche

Vergrämung zeigt Wirkung

Restrisiko bleibt