Dienstag 23. November 2010

Zwei kurze Gäste in der Auffangstation

 

Der juvenile Fischotter wurde im Stadtgebiet von Bruck an der Mur aufgefunden und nach langem Abwägen vorerst auf der Station versorgt (Wärmezufuhr und frischer Fisch).


Nach Abklärung mit dem Fischotterexperten Dr. Andreas Kranz von der Steirischen. Jägerschaft, sowie dem Amtstierarzt aus
dem Bezirk Bruck an der Mur, Dr. Gerd Kaltenegger, wurde der Fischotter dann nach Schrems, ins Waldviertel, zur weiteren
Aufzucht gebracht. 

 

Problemfall Schwan:

Alljährlich verirren sich zahlreiche Schwäne auf Landes-, Bundesstraßen oder Autobahnen.
Wir werden von den zuständigen Polizeibehörden verständigt und leisten Abhilfe indem wir die Vögel einfangen und bei idealen Gegebenheiten wieder in ihren Lebensraum zurückbringen. Verletzte bzw.nicht wieder in Gewässer einsetzbare Schwäne verbleiben auf der Station.